Slide background

Für Biomasse-Brennstoffe aller Klassen

Compact Biomasse-Heizanlagen

Slide background

Nie mehr abhängig von einem Brennstoff

Flexibel beim Einsatz der Biomasse

Slide background

ÖKOTHERM Biomasse-Heizanlagen

Effiziente Verbrennung und beste Wirtschaftlichkeit

Slide background

Zum Beispiel für Stadtwerke

Energieerzeugung mit Biomassen aus Ihrer Region

Slide background

Antrieb und Verpflichtung zur Innovations-Führerschaft

Zur Erfahrung gibt es keine Alternative!

Slide background

Energieeffizienz aus erneuerbaren Ressourcen

Für ökologisches Wohnen

Slide background

Zum Beispiel für Gärtnereien

Nutzen Sie Ihre eigenen Reststoffe

Slide background

Zum Beispiel für Mühlen oder Saatzucht

Ihr Biomasse-Brennstoff ist bereits im eigenen Haus

Slide background

Zum Beispiel in der Landwirtschaft

Nutzung Ihrer agrar-wirtschaftlichen Reststoffe

Slide background

Handeln Sie auch für Ihre Kinder und Enkel

Denken Sie an die Zukunft

ÖKOTHERM – Auszüge aus unseren Referenzen

Greenliving in Stuttgart – Wangen

stuttgart wangen heizung wohnanlage s

Anlage/n: 450 kW
Standort: Stuttgart-Wangen (ehem. Herma-Areal)
Haupt-Brennstoff: Holzpellets
Heizöl-Äquivalent: 100.000 Liter p.a.
Heizobjekt: Beheizte Fläche für Wohnungen und Büros ca. 14.000 m2

Weiterlesen...

Weingut Backsberg – Südafrika

southafrica biomass heating

Das Weingut Backsberg in Südafrika hat sich zum weltweit ersten CO2-neutralen Weingut ("Carbon Neutral Wine Estate") entwickelt. 
Der Besitzer des Weinguts wollte wissen, wie die anfallenden Mengen an Biomasse wie Rebholzschnitt und Traubentrester energetisch zu verwerten sind und die CO2-Bilanz weiter verbessert werden kann. ÖKOTHERM konnte seine Anforderungen erfüllen und lieferte eine Heizanlage.

Weiterlesen...

Energievers. Filstal – Stauferpark Göppingen

stauferpark goeppingen heizanlage

Anlage/n: 600 kW
Standort: Stauferpark Göppingen
Inbetriebnahme: 03/2010
Haupt-Brennstoff: Miscanthus
Zur Ergänzung: Hackschnitzel
Heizöl-Äquivalent: 240.000 Liter p.a.
Heizobjekt: Nahwärmenetz: ca. 130 Gewerbe- und Wohngebäude
Betreiber: Energieversorgung Filstal GmbH & CFo.KG,  73033 Göppingen

Deutsche Saatveredelung AG

leutewitz

Anlage/n: 275 kW
Standort: Leutewitz
Inbetriebnahme: 2012
Haupt-Brennstoff: Getreidereste aus der Saatzucht
Heizöl-Äquivalent: 70.000 Liter p.a.
Heizobjekt: Bürogebäude und Gewächshäuser
Betreiber: Deutsche Saatveredelung AG, 01665 Käbschütztal, OT Leutewitz

Hallenbad + Schulen, Beilngries

beilngries schulen heizung

Anlage/n: 600 kW
Standort: Beilngries
Inbetriebnahme: 1998
Haupt-Brennstoff: Hackschnitzel
Heizobjekt: Hallenbad, Hauptschule, Realschule
Betreiber: Landratsamt 85072 Eichstätt

Bioenergie Hoffenheim GmbH

Referenz Hoffenheim

Anlagen: 700 / 240 kW, 800 / 950 kW
Standort: Hoffenheim
Inbetriebnahme: 12/2009
Haupt-Brennstoff: Miscanthus, zur Ergänzung: Hackschnitzel
Heizöl-Äquivalent: 700.000 Liter p.a.
Heizobjekt: ca. 250 Haushalte, Schule, Gewerbe, Nahwärmenetz
Betreiber: Bioenergie Hoffenheim GmbH, 74889 Hoffenheim

Stadt Güglingen Wohngebiet Herrenäcker

heizung wohnanlage

Anlage/n: 450 kW
Standort: Güglingen
Inbetriebnahme: 1999
Haupt-Brennstoff: Hackschnitzel aus der Landschaftspflege
Heizobjekt: Nahwärmenetz: Kindergarten, Wohnhäuser
Betreiber: Stadt Güglingen, 74363 Güglingen

Kloster Himmerod, Großlittgen

kloster heizung oekobrennstoffe

Anlage/n: 120 kW, 275 kW
Standort: Großlittgen
Inbetriebnahme: 2008
Haupt-Brennstoff: Miscanthus
Heizöl-Äquivalent: 150.000 Liter p.a.
Heizobjekt: Nahwärmenetz: Klostergebäude und Basilika
Betreiber: PFALZWERKE AG Ludwigshafen

Hof Sonderanlagenbau GmbH

gladenbach

Anlage/n: 180 kW
Standort: Gladenbach-Mornshausen
Inbetriebnahme: 08/2013
Haupt-Brennstoff: Strohpellets
Heizöl-Äquivalent: 120.000 Liter p.a.
Heizobjekt: Produktionshalle
Betreiber: Hof Sonderanlagenbau GmbH, 35075 Gladenbach-Mornshausen

Träglhof – Herbert Fellner, Hirschau

hirschau

Anlage/n: 450 kW
Standort: Hirschau
Inbetriebnahme: 1995
Haupt-Brennstoff: Miscanthus
Heizöl-Äquivalent: 90.000 Liter p.a.
Heizobjekt: Wohnhäuser, Betriebsgebäude
Betreiber: Herbert Fellner, Träglhof, 92242 Hirschau

Weitere Referenzen

In unserem Downloadbereich finden Sie viele weitere Referenzen: hier klicken

ÖKOTHERM  –  Kontaktinfo

A.P. Bioenergietechnik GmbH
Träglhof 2     
92242 Hirschau
Deutschland 
Tel.: +49 (0)9608 9230128
Fax: +49 (0)9608 913319 
E-Mail: info@oeko-therm.net
Web:   www.oeko-therm.net

ÖKOTHERM  –  Weltweit

weltweit